Zwei Webseiten zum nachhaltigen Lebensstil

Das Internet ist eine gute Quelle, um beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz an wichtige und notwendige Informationen zu kommen. Wie wir selbst am Beginn unserer Beschäftigung mit dem Thema Nachhaltigkeit an Informationen gekommen sind und welche beiden Webseiten uns dabei geholfen haben, möchte ich in diesem Beitrag zeigen.

Utopia.de – einfach nachhaltig leben

Eine der wichtigsten Seiten ist die Webseite http://www.utopia.de/. Der Titel des Internet-Auftritts lautet „einfach nachhaltig leben“. Utopia.de beschäftigt sich mit vielen Themen rund um Nachhaltigkeit. Aktuelle Beiträge, Bewertungen, eine Community werden u. a. angeboten. Wichtig sind auch die Bildergalerien, die Alternativen zum Gewohnten aufzeigen: „11 Dinge, die aus Deinem Bad verschwinden sollen“, oder „Die 10 besten Milchersatzprodukte“.

Über Utopia bin ich auf die ersten Rezepte zu veganen Aufstrichen gekommen: https://utopia.de/ratgeber/vegane-aufstriche-selber-machen/
Die drei Rezepte zeigen eine Alternative zu herkömmlichem Brotbelag und außerdem war es einer der ersten Schritte zum plastikfreien Einkauf, denn alle Rohprodukte lassen sich unverpackt kaufen, und selbst gemachte Aufstriche schmecken einfach besser.

Eine weitere wichtige Informationsquelle sind die Bestenlisten auf Utopia.de. Ob Naturkosmetik, Banken, Schuhe, Ökostrom, Unterwäsche, Jeans. Utopia hat für fast alles eine Liste, mit den besten und wichtigsten Anbietern. Alles ist sauber verlinkt, Bezugsquellen sind angegeben, so dass es einfach ist, nachhaltigere oder faire Marken den Vorzug gegenüber konventionellen Marken zu geben.

smarticular.net – einfach nachhaltiger leben

Die zweite wichtige Quelle, vor allem wenn es darum geht, etwas selber zu machen, ist die Seite Smarticular.net. Ähnlicher Titel wie zu vor: „einfach nachhaltiger leben“. Smarticular veröffentlicht auf der Internetseite Rezepte und Anleitungen aus den Bereichen Ernährung, Körperpflege, Garten, Familie, Gesundheit, Haushalt, Kreativität und Einkaufen.

Die Themenvielfalt ist derart groß, dass es schwer fällt, spezielle Beiträge zu erwähnen. An einen Beitrag aus den Anfangstagen kann ich mich noch erinnern: Mülltüten und Einkaufstüten ohne Kleben aus Zeitungspapier falten.

Wer es kompakter haben möchte und sich erst mal mit nur einem Themenfeld befassen möchte, kann auf die Bücher von Smarticular zurückgreifen. Empfehlenswert sind beispielsweise die folgenden Bücher, die prima über den lokalen Buchhandel erworben werden können.

  • Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie
  • Selber machen statt kaufen – Haut und Haar
  • Selber machen statt kaufen – Küche
  • Geh raus! Deine Stadt ist essbar

Weitere Blogs und Internetseiten über die Internet-Suche

Es gibt noch viele, viele weitere Blogs und Internetseiten zum Thema Nachhaltigkeit, Zero Waste, Minimalismus, Plastikfrei leben, etc. Einzelne zu erwähnen ist schwierig, weil die Themenvielfalt sehr groß ist. Oft taucht eine Seite über die Suchmaschine auf, wird verwertet und verschwindet dann wieder aus dem Fokus. Andere bleiben im Gedächtnis.

Wir sind immer dankbar für Tipps und Anregungen und vielleicht gibt es ja eine tolle Seite, die wir noch nicht kennen. Schreibt einfach einen Kommentar, wenn Euch eine empfehlenswerte Seite über den Weg läuft.